365 Tage | 365 Fotos

Es ist vollbracht. 365 Fotos sind entstanden während meines Jahresprojektes 365 Tage | 365 Fotos.

 

Warum habe ich dieses Langzeitprojekt begonnen? Im Herbst letzten Jahres habe ich mich bei dem Online-Kurs von Shootcamp.at angemeldet.  Im Forum  erzählte dort jemand über sein 365-Tage-Projekt. Das hat mir gefallen, so ein Projekt wollte ich auch machen. Am 1. Dezember 2015 war es dann auch soweit, denn wenn ich ein neues Projekt beginne, dann am liebsten sofort. Täglich lud ich ein Bild auf meiner Webseite www.heidiriesfotografie.de/projekt/365-Tage-365-fotos/ hoch und verlinkte diese Seite mit der Plattform www.365-tage-fotoprojekte.de , auch um andere Mitstreiter zu finden.

 

Bei den ersten Bildern, die ich auswählte, stand zuallererst das Datum im Vordergrund. Ob Spiegelreflexkamera oder Smartphone, Hauptsache das Bild wurde an diesem einen Tag gemacht. Schnell wuchs der Anspruch, dass durch diese täglichen Bilder auch meine Individualität und mein eigener Blickwinkel widergespiegelt werden sollen.  Ich erstellte eine Liste mit Ideen, die ich in diesem Projekt verwirklichen wollte. So hatte ich immer eine Auswahl an Möglichkeiten parat.

 

Im Februar eröffnete ich meinen Instagram-Account heidiries_fotografie und lud die ersten 68 Bilder hoch und von da ab täglich eines.  Durch die Inspiration via Instagram und das tägliche Feedback machte das Projekt gleich noch mehr Spaß. Ein Aufgeben kam nicht mehr in Frage, wuchs die Anzahl meiner Mitstreiter und Mitverfolger doch stetig.

 

Das 365-Tage-Projekt lebt von der täglichen Achtsamkeit, ein geeignetes Motiv zu finden. Das Smartphone ist immer dabei, so kann ich ganz spontan fotografieren. Doch weder Belichtung noch Blende können an meiner Handykamera eingestellt werden. So machte ich mich auf die Suche nach einer kleinen Handtaschenkamera, fand die Fujifilm X100T und war begeistert. Für das 365-Tage-Projekt ist diese Kamera wie geschaffen. Eine  Kleinbildkamera mit 23mm Festbrennweite (entspricht 35mm Vollformat) mit manueller Auswahlmöglichkeit von ISO, Blende, Belichtung etc. und trotzdem klein genug, um immer dabei zu sein. Sogar Annie Leibowitz  fotografiert damit. (http://www.fujirumors.com/annie-leibovitz-price-harry-are-x100-shooters-and-why-limit-your-possibilities-x100st-increases-your-freedom/)

 

Statistik: Fotografiert habe ich meine 365 Bilder mit folgenden Kameras:

161|365 Canon 5D Mark III, eine professionelle Vollformat-Kamera und  ein schwerer Knochen.

 148|365 Fujifilm X100T, die Kleinbildkamera mit 23mm-Festbrennweite.

   52|365 Smartphone Galaxy S6

     3|365 Fujifilm X-Pro2, diese Kamera hatte ich zu Testzwecken.

     1|365 Canon 550D, eine Kleinbildkamera, mit der ich nur noch ein Bild für dieses Projekt machte, um sie anschießend meiner Schwester zu überlassen.

 

Habe ich nun mehr Fotos gemacht als in 2015? Nein, im Gegenteil. Dieses 365-Tage-Projekt hat mich zwar zum täglichen Fotografieren angehalten. Da ich aber eh nur ein gutes Foto benötigte, habe ich mich schon beim Fotografieren sehr auf das Wesentliche konzentriert. Ähnlich wie bei einer analogen Kamera, bei der man auch nur 24 oder 36 Fotos zur Verfügung hat.

 

Alle 365 Bilder füge ich in einer Zeitschrift zusammen, damit sie nicht nur auf der Festplatte schmoren oder im digitalen Nirwana untergehen.  Bei Interesse einfach eine Email an heidi_ries@web.de, dann bestelle ich mehr davon. Die Zeitung wird 15 Euro kosten.

  

Jetzt ist es Zeit für neue Projekte!

 

Zum Abschluss sind hier noch meine monatlichen Favoriten - aus 365 mach Zwölf:

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Klaus (Mittwoch, 30 November 2016 22:01)

    Hallo Heidi,
    Glückwunsch!!!!
    Viele, viele wunderschöne Fotos. Deine Favoriten, kann ich uneingeschränkt bestätigen. Es war immer wieder spannend, welches Tagesfoto es zu sehen gab.
    Freue mich schon auf deine neuen Projekte.
    Eine schöne Adventszeit. Liebe Grüße Klaus

  • #2

    Heidi (Donnerstag, 15 Dezember 2016 11:45)

    Hallo Klaus,
    vielen Dank für die Glückwünsche. Ich freue mich schon auf das neue Projekt 52 Wochen mit Dir!
    Viele Grüße und schöne Weihnachten.
    Heidi

LET'S MEET ME HERE