Perspektivenwechsel am Neckar

 

Diese Woche steht das Thema PERSPEKTIVENWECHSEL an beim 52-Wochen-Projekt. Das Thema habe ich selbst gewählt. Da sollte man meinen, der Perspektivenwechsel liegt mir - und das ist auch so. Gerne ziehe ich los nur mit einer Festbrennweite, um dann neue Blickwinkel und Perspektiven zu entdecken. Für das Wochenthema habe ich die frühlingshafte Wetterlage genutzt und bin einmal mit meiner Fujifilm X100T am Neckar entlang spaziert.

 

So habe ich an diesem Tag auch mein erstes Gänseblümchen für dieses Jahr fotografiert - in Froschperspektive.

 

 

 

Am nächsten Tag suchte ich nach neuen alten Motiven am Heidelberger Schloss. Hier hatte ich die Canon 5DMark3 dabei und nutzte zwei Zoomobjektive, 16-35mm und 24-70mm. Am Schloss habe ich bewusst Blickwinkel aus der zweiten Reihe gewählt. Einmal mit Abstand fotografieren, die Leute beobachten und schon entstehen Motive, die ich bisher noch nicht wahrgenommen habe.

 

Manchmal habe ich auch einfach nur das Hochformat als das ständige Querformat benutzt. Perspektivenwechsel kann vieles bedeuten. Lt. Wikipedia heißt Perspektivenwechsel schlicht Empathie. Na, also!

 

Herausgekommen sind abwechslungsreiche Bilder, die ich hauptsächlich in Lightroom bearbeitet habe. Dazu ahmte ich den in Instagram verfügbaren Filter GINGHAM durch Veränderung der Gradationskurven nach. Nun ist es aber auch wieder gut mit dem Gingham-Style. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Siglinde vonollsabissl (Sonntag, 19 Februar 2017 19:51)

    Sehr schöne Aufnahmen, sie lassen schon den nahenden Frühling erahnen. Ich konnte mich auch nicht richtig entscheiden, aber ein Bild habe ich dann doch hergenommen, wenn es auch nicht aus dieser Woche ist

  • #2

    Heidi (Montag, 20 Februar 2017 11:38)

    Hallo Siglinde, vielen Dank! Deine Fotos sind sehr abwechslungsreich geworden.

  • #3

    Sabine (Montag, 20 Februar 2017 16:15)

    Liebe Heidi,
    wow, da ist Dir eine schöne Serie gelungen!
    Ich mag die LR-Bearbeitung. Passt sehr gut zu den Motiven, finde ich.
    Danke auch für das neue Wochenthema. Ich bin gespannt, was so kommt.
    Liebe Grüße, Sabine

LET'S MEET ME HERE