Aufwärmen in Dubai

 

Wir liegen hier Ende Februar bei 25° Grad Celsius und zuhause in Deutschland sinkt das Thermometer weit unter den Gefrierpunkt. 

 

Aufwärmen also in Dubai.

 

Am Strand haben wir die Palmwedel der Palm Jumeirah im Blick und im Hintergrund ragen die Wolkenkratzer von Dubai Marina empor.

 

Eine unwirkliche Welt inklusive künstlicher Wellen, damit das Wasser innerhalb der Palme etwas in Bewegung bleibt.

 

 

 

Die ersten zwei Tage verbringen wir am Strand und genießen das hervorragende Essen.  Im 'Sofitel The Palm' lässt es sich aushalten. Wir probieren alle sieben Restaurant aus, aber am liebsten gehen wir in das 'Moana Seafood Restaurant' und in das 'Porterhouse Steaks & Grills'.  

 

 

Es wir Zeit für einen Ausflug ins Alte Dubai. 

 

Das Wassertaxi hält an der Deira Old Souk Station und wir laufen zum Dubai Gewürze Souk und dem Dubai Gold Souk.

 

 

Ein zweiter Ausflug führt uns mit der Metro zur Dubai Mall. Die Metro ist sehr günstig, schnell und sauber. Nur die Palm Jumeirah Monorail, die Verbindung zur Palme, ist unverhältnismäßig teuer. 

 

Die Tickets für den 124. und 125. Stock des Burj Khalifa haben wir uns vorab gekauft. Zum Sonnenuntergang sind wir allerdings nicht alleine oben, wer hätte es gedacht?  

 

Zum Schluss schauen wir uns dort noch die Wassershow an, die ganze 3 Minuten dauert!