Warum in die Ferne schweifen?

Für ein gutes Foto steige ich gerne mal nach oben. Diesmal auf den Ölberg, bzw. den Schriesheimer Schlossberg. Oben angekommen, hat man einen sehr schönen Blick auf die Rheinebene mit Neckar und Rhein.

 

Pünktlich zur goldenen Stunde stehe ich parat. In 45 Minuten geht die Sonne unter. So viel Geduld muss ich also aufbringen. Inzwischen schaue ich mich um, was es neben dem klassischen Foto mit Strahlenburg und untergehender Sonne noch so alles Fotogenes gibt. Allerhand Gewächs finde ich hier oben, ein Blümchen wird gepflückt und in die Kamera gehalten. 

 

Die Sonne neigt sich dem Untergang, die Stimmung wird immer besser, insbesondere meine eigene - nicht unwichtig für ein gutes Foto! 

 

Mittlerweile hat sich das Hochformatsfieber bei mir auch wieder gelegt, und für diesen Blog war dann immerhin noch ein Bild im Hochformat gut genug. 

 

Ich bin ein Freund des leichten Gepäcks und hatte diesmal neben dem 16-35mm-Objektiv nur das 85mm-Objektiv eingepackt. Stativ war dabei, musste aber im Auto bleiben. Ich habe mich immer noch nicht damit angefreundet! Wahrscheinlich, weil ich viel zu oft hinter irgendwelchen Büschen und Mauern den perfekten Blickwinkel suche. Aber ich nehme es immerhin schon mal mit!

 

Viel Spaß beim Gucken!