Street and more

Stand with Ukraine
Mir zeigen die vielen blau-gelben Botschaften, dass sich die Welt nichts sehnlicher wünscht als Frieden, vor allem nach den vergangenen zwei Jahren Pandemie. Die Bedrohung eines dritten Weltkrieges beschäftigt wahrscheinlich jeden momentan. Habe ich bereits in den 1980er Jahren die Stimmung eines kalten Krieges erlebt, wiederholt sich die Szenerie jetzt und wirkt noch viel bedrohlicher. Wie so oft verarbeite ich meine Gedanken auch bei diesem Thema damit, die sichtbaren Veränderungen...
'The Mystery of Banksy  - A Genius Mind'   in Heidelberg
Banksys Motto 'Copyright ist for losers (c)TM' kann ich zwar nicht teilen, dafür zeige ich gerne seine Werke hier ganz unautorisiert. Vielleicht gerade wegen seines anonymen Status entstand im Laufe der letzten 20 Jahre ein großer Hype um den Graffiti-Künstler und Maler aus Bristol, England. Immer wieder schafft es Banksy, den Nerv der Zeit zu treffen und zeigt seine kritische Sicht auf politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Themen. Auch die immer noch brandaktuelle...
Anfang Juni war es endlich soweit. Gemeinsam ging es in der Heidelberger Plöck auf Motivsuche. Schwerpunkt war wie immer die Bildgestaltung, die Technik wurde weitestgehend ausser Acht gelassen. So haben die meisten ganz entspannt mit ihrem Smartphone die schönsten Ecken von Heidelberg eingefangen. Ein großer Dank an die Teilnehmer. Es hat viel Spaß gemacht und gemeinsam entdeckt man dann doch immer wieder neue Dinge, an denen man selbst schon so oft vorbeigelaufen ist. Bei Interesse an...
Restromantik im Hotel Waldlust
Um das vermeintlich Alte und Hässliche auf eine schöne Art zu fotografieren und dabei eine gewisse Restromantik einzufangen, aus diesem Grund habe ich das Hotel Waldlust in Freudenstadt fotografiert. Es ist einer der wenigen sogenannten Lost Places, die ganz offiziell betreten werden dürfen und noch sehr gut erhalten ist. Sage und schreibe vier Stunden darf man sich dort aufhalten, um zu Schauen und zu Fotografieren. Siehe auch: https://waldlust-denkmal.de
Ein ganzes halbes Jahr ... ... habe ich darauf gewartet. Auf meinem Weg zur Arbeit kam ich am ehemaligen Bordell in der Bahnstadt-Heidelberg vorbei. Und jedesmal habe ich mich gefragt, wie es darin wohl aussieht. Angeblich war die Stadt Heidelberg der Besitzer dieses Hauses. So habe ich im Dezember 2015 das erste mal nachgefragt, ob ich für mein Projekt 'Lost Places' darin fotografieren könnte. Nach geduldigem Warten habe ich die Zusage erhalten, dort fotografieren zu dürfen. Im Juli 2016...
Street Art Galerie Teufelsberg
In den Nachkriegsjahren nutzten die Briten und Amerikaner den Teufelsberg als einen Spionagestützpunkt. Die Abhöranlage hatte eine Reichweite von über 3.000 Kilometern. Nach der Wiedervereinigung war Schluß damit und das Gelände verfiel und wurde von Street Art Künstlern entdeckt. Der Teufelsberg hat sich dadurch über die Jahre zu einer der größten Street Art Galerien weltweit entwickelt. Viele tausend Kunstwerke internationaler Künstler sind hier entstanden. Die Werke bleiben...

                 Heidelberg - München - Konstanz

 

Einfach fotografieren. Einfach(heit) bedeutet wenig Technik und viel Gefühl, Konzentration auf die bekannten Lieblingsorte, Festbrennweite anstelle Zoomobjektiv, verfügbares Licht statt Studioblitz, anstelle eines Fotostudios individuelle Fotolokationen, freihändig ohne Stativ, minimale Bearbeitung der Bilder und viel Authentizität.  

 

Mit dem Blick durch die Kamera erlebe ich die ultimative Achtsamkeit und Gegenwart und das macht mich präsenter, wacher und lebendiger. Dabei bin ich gerne der stille Beobachter.

 

Ich bin ein Zahlenfreak,  leidenschaftliche Fotografin und yogasüchtig. 



Copyright Heidi Ries, 2022