· 

Ehemaliges Bordell in Heidelberg

 

Ein ganzes halbes Jahr ...

 

... habe ich darauf gewartet. Auf meinem Weg zur Arbeit kam ich am ehemaligen Bordell in der Bahnstadt-Heidelberg vorbei. Und jedesmal habe ich mich gefragt, wie es darin wohl aussieht. Angeblich war die Stadt Heidelberg der Besitzer dieses Hauses. So habe ich im Dezember 2015 das erste mal nachgefragt, ob ich für mein Projekt 'Lost Places' darin fotografieren könnte. Nach geduldigem Warten habe ich die Zusage erhalten, dort fotografieren zu dürfen. Im Juli 2016 war es dann endlich so weit.

 

Vielen Dank an die Stadt Heidelberg, die dies ermöglicht hat!

 

Natürlich habe ich ein paar Accessoires mitgebracht und dann ging es auch schon los, Zimmer für Zimmer. Nicht zu vergessen den tollen Ausblick, den man vom Haus Nr. 11 hat. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

                 Heidelberg - München - Konstanz

 

Einfach fotografieren. Einfach(heit) bedeutet wenig Technik und viel Gefühl, Konzentration auf die bekannten Lieblingsorte, Festbrennweite anstelle Zoomobjektiv, verfügbares Licht statt Studioblitz, anstelle eines Fotostudios individuelle Fotolokationen, freihändig ohne Stativ, minimale Bearbeitung der Bilder und viel Authentizität.  

 

Mit dem Blick durch die Kamera erlebe ich die ultimative Achtsamkeit und Gegenwart und das macht mich präsenter, wacher und lebendiger. Dabei bin ich gerne der stille Beobachter.

 

 

 


Copyright Heidi Ries, 2021