· 

Corona Diary I: Der Sommer geht - Corona bleibt leider

 

Ein fotografisches Tagebuch vom Corona Jahr 2020, welches ich mir gerne erspart hätte. 160 Bilder, alle im Hochformat, (fast) alles mit der Fuji XT3 und 35mm Kleinformat fotografiert.

 

Und hier geht es ins Corona Jahr 2021: Lockdown Blues

 

Die Bilder von 2022 sind hier zu finden: Wellenreiten

 

 

Schlagworte 2020: Ausgangsbeschränkung, Quarantäne, Homeoffice, Mindestabstand, Hamsterkäufe, Gabenzaun, Balkonien, systemrelevant, Mindestabstand,  Maskenpflicht, Regenbogenbilder, Klopapier, togo, zu verschenken, Verschwörungstheorien, Lagerkoller, Lockerungen, wir haben geöffnet, 1,5 Meter, Masken, Sommer in der Stadt, coronabedingt, zweite Welle, Abstandsregel, AHA, Lockdown, Lockdown light, Impfzentren. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

                 Heidelberg - München - Konstanz

 

Einfach fotografieren. Einfach(heit) bedeutet wenig Technik und viel Gefühl, Konzentration auf die bekannten Lieblingsorte, Festbrennweite anstelle Zoomobjektiv, verfügbares Licht statt Studioblitz, anstelle eines Fotostudios individuelle Fotolokationen, freihändig ohne Stativ, minimale Bearbeitung der Bilder und viel Authentizität.  

 

Mit dem Blick durch die Kamera erlebe ich die ultimative Achtsamkeit und Gegenwart und das macht mich präsenter, wacher und lebendiger. Dabei bin ich gerne der stille Beobachter.

 

Ich bin ein Zahlenfreak,  leidenschaftliche Fotografin und yogasüchtig. 



Copyright Heidi Ries, 2022