· 

Wellenreiten

 

Auch 2022 hat uns Covid-19 im Griff und wird viel zu präsent sein, als dass ich es fotografisch ignorieren könnte. So werde ich auch dieses Jahr wieder meine ganz persönliche Sichtweise dokumentieren. Es sieht so aus, als ob ich diesmal die Bilder in schwarzweiß umwandle. Es passt irgendwie zur Stimmung.

 

Mein fotografisches Coronatagebuch von 2020 findet ihr hier: Der Sommer geht - Corona bleibt leider.

Meine Bilder von 2021 sind hier zu finden: Lockdown Blues.  

 

Impressionen vom Januar 2022: an allen Ecken und Enden entstehen neue Corona Testzentren, scheint wohl lukrativer zu sein. Jede Bäckerei hat mittlerweile mehr Hinweisschilder als ein internationaler Flughafen, auch die Schaufenster sind voll mit Corona-Hinweisen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

                 Heidelberg - München - Konstanz

 

Einfach fotografieren. Einfach(heit) bedeutet wenig Technik und viel Gefühl, Konzentration auf die bekannten Lieblingsorte, Festbrennweite anstelle Zoomobjektiv, verfügbares Licht statt Studioblitz, anstelle eines Fotostudios individuelle Fotolokationen, freihändig ohne Stativ, minimale Bearbeitung der Bilder und viel Authentizität.  

 

Mit dem Blick durch die Kamera erlebe ich die ultimative Achtsamkeit und Gegenwart und das macht mich präsenter, wacher und lebendiger. Dabei bin ich gerne der stille Beobachter.

 

Ich bin ein Zahlenfreak,  leidenschaftliche Fotografin und yogasüchtig. 



Copyright Heidi Ries, 2022